Ausbildungen

Ausbildungen

Ausbildung in die Begradigungsenergie

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung

 

Die Wirbelsäule ist unter anderem auch zuständig für die Weiterleitung von Nervenimpulsen und Botenstoffen zwischen den Schalt- und Steuerzentren im Gehirn und den ausführenden Organen.

Sie ist Träger der vorgeburtlichen Muster und dient als Hauptenergiekanal. Das Mark der Wirbelsäule ist nichts anders als das verlängerte Gehirn. Die einzelnen Wirbel sind durch das Knochenmark und die Nervenstränge miteinander verbunden und nicht vom Gehirn getrennt. So wie ich denke und was ich fühle drückt sich auch in der Wirbelsäule aus. Das kann man sehen! So wie Menschen durch die Welt gehen, gehen sie gebeugt, geknickt, oder aufrecht. Also machen wir uns die Verbindung bewusst:

Gehirn, Organe, Drüsen, Chakren, Gedanken, Gefühle und Wirbelsäule sind eins.

Also ist auch die geistige und energetische Verbindung eins.

 

Was passiert also bei einer geistigen Wirbelsäulenaufrichtung?

Es geschieht eine Ausdehnung der Gehirnsubstanz. Der Mensch kommt von der Frequenz der Beta Wellen

(Unruhe, Stress) in die Delta Wellen (Ruhe, Frieden, klare, liebevolle Gedanken).

Die energetische Blaupause unserer Wirbelsäule wird reaktiviert, durch die ursprüngliche Blaupause unserer Seele (Christusenergie). Die Wirbelsäule richtet sich auf, Schulterblätter sind wieder gleich hoch,

das Becken wieder gerade und die Beinlängen- Differenz ist aufgehoben. Das Herzchakra öffnet sich, die natürliche Ordnung wird wieder hergestellt und alle Organe und Körperfunktionen werden mit hoher Energie (reine, bedingungslosen Liebe) und mit Informationen die der Gesundung dienen versorgt.

Energetische Belastungen aus der Vergangenheit fallen ab. Die Stimmung hebt sich, Muskeln entspannen sich, die Atmung vertieft sich. Das Aggressionspotential geht ganz runter, Stress wird abgebaut.

Wir kommen wieder in die Balance und werden zu unserer Bestimmung geführt.

So richten wir uns auf zu unserer wahren Größe.

 

Wir sind im Zeitalter des Erwachens und die Menschen dürfen das Göttliche (die Liebe) in sich erwecken

und ihre Körper mit dieser wundervollen Energie pflegen. Die Aufrichtung ist Teil des Erwachens der ganzen Menschheit. Wenn die Zeit reif ist verändern sich die Dinge. Du entscheidest, ob die Zeit für dich reif ist, die geistige Begradigung zu erfahren und weiterzugeben. Die Begradigungsenergie steht jedem Menschen ohne Einweihung zur Verfügung und möchte sich auf der Erde verbreiten und weitergegeben werden.

Die Erfahrung des Einsseins ist Gnade und der Beginn einer Neuschöpfung.

 

Durch die Ausbildung der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung erhältst du folgende Fähigkeiten:

  • Bei dir selbst eine Begradigung durchführen
  • Anderen Menschen eine Begradigung zu geben
  • Bei Tieren eine Begradigung durchführen
  • Nach einigen eigenen Erfahrungen selbst Seminare geben
  • Du erhältst deinen Seelenzugang mit dem du deiner Seele Fragen stellen kannst.
  • Du erhältst ein umfangreiches Handbuch mit allen Kursinhalten sowie ein Zertifikat.

 

Ich freue mich wenn du die Ausbildung bei mir durchführst, die für jeden ganz einfach zu erlernen ist, damit diese wunderbare Energie weiter verbreitet wird.

Meditations- und Achtsamkeitslehrer WIFI

An den österreichischen WIrtschaftsfachinsituten WIFIs (3-tätig, 4-tätig, 5-tägig)

 

 

 

Hier eine unserer vielen Gruppen, die mit uns zusammen immer wieder auf eine nachhaltige Reise gehen. Unsere Wiener Seminarräume mit Küche, und Innengarten in der Nähe des Schlosses Schönbrunn liegen extrem ruhig und beinhalten eine sehr angenehme Atmosphäre für diese Art innere Arbeit. In allen anderen Fachinstituten sind wir in ebenfalls sehr ansprechenden klimatisierten Yoga- oder Unterrichtsräumen.

 

 

 

Ausbildungs-Highlights

 

Oft schon ab den ersten Minuten, berichten uns unsere Teilnehmer, entsteht in unseren Treffen ein Gefühl von "Da-Sein-Dürfen wie ich bin", tiefer Annahme und Sicherheit. Meine langjährige Geschäfts-Partnerin und ich gingen, und gehen noch den Weg der Selbstliebe und achtsamen Betrachtung der eigenen Reaktionen und Bedürfnisse, auch in unseren Veranstaltungen. Wir "wollen" nichts mehr von uns. Dieses Stehelassen-Können ist spürbar und überträgt sich ohne eine Bemühung. Wenn du bisher in Bildungsstunden und Lehrgängen warst, die dich angestrengt oder ermüdet haben, dann wirst du hier eine gänzlich andere Erfahrung machen können. Es wird hier mehr fallen- und gehengelassen, als neues dazugelernt. Wir üben uns nicht im Sinne von Verbesserung bei Meditation, sondern üben sie aus, sprich wir leben und paraktizieren sie. Was dabei herauskommt wird dich überraschen. Es ist wirklich nicht vorhersehbar. Aber eine hervorragende Möglichkeit in die Eigenliebe, Selbstakzeptanz, Sicherheit, Kreativität und Tatkraft zu kommen, ohne das sonst übliche Nachresonieren des "Richtig oder Falsch" zu erleben. Ein Erleben des JETZT.

 

  • Üben bei sich zu bleiben - konsequent und unabgelenkt
  • Sich annehmen und lassen zu können kultivieren
  • Über Techniken zu einem meditativen Sein, ohne nötige Gegebenheiten gelangen
  • Achtsamkeit zunächst als Tun erleben und iregndwann einfach als Geschehen
  • Die Vielfalt der Meditationswelt kennen- und erfahren lernen
  • Erkennen wie einfach er ist, aus der Inspiration und inneren Stabilität heraus, das Erfahrene und Gehörte weiterzugeben
  • Immer wieder in den Gruppenrunden, anstrengungslos Freude, Freiheit, Begeisterung verbreiten, durch klare liebevolle Präsenz

Orte

 

Wien

Linz

Salzburg

Eisenstadt

 

 

 

 

Termine

 

Start jeweils mindestens einmal Jährlich

(in Wien drei Ausbildungen pro Jahr).

Näheres siehe Webseiten der WIFIs.

BHAVANA

Schule für meditative Lebenskunst.

 

Der Name unserer Schule hat seinen Ursprung im Sanskrit und Pali und bedeutet HEIMAT, GEBURTSSTERN, FELD. Ausserdem beschreibt Bhavana auch Vergegenwärtigung, Hervorbringung, Hingabe und Liebe. Bhavana ist "Diejenige, die voller Bhava ist, Diejenige, die voller Hingabe ist, Diejenige, die voller Liebe ist, Diejenige, die Vieles schafft und schöpferisch ist." YOGAWIKI

Firmendaten

 

Firmenbuchnummer: FN 397230 m

(LG Wiener Neustadt)

 

Steuernummer: 267/0541 (Finanzamt Baden Mödling FA16)

 

Bankverbindung:

Schule f. meditative Lebenskunst OG

 

Sparkasse Oberösterreich

Blz. 20320

Ktnr. 32100196596

IBAN: AT76 2032 0321 0019 6596

BIC: ASPKAT2LXXX

Kontakt

 

Schule für meditative Lebenskunst OG

A-2352 Gumpoldskirchen

Mühlackergasse 15

Email: mail@meditative-lebenskunst.org

Telefon: (49) 157 - 50651858

Copyright @ All Rights Reserved